Radsatzwelle Ultraschallprüfung

Radsatzwellen bei der Bahn mit Ultraschall prüfen

Wellenprüfung / Ultraschallprüfung an Radsatzwellen

Wir prüfen mit Ultraschallwellen, Längsbohrung und Vollwellen

Unser Personal ist nach DIN EN ISO 9712 Industriesektor Bahn qualifiziert. Wir prüfen für Sie Personenwaggons, Güterwaggons, Lokomotiven und Antriebsfahrzeuge sowie Schienen und Bahnanlagen nach Regelwerk und auf Wunsch auch mit unkonventionellen Prüfverfahren. Hierfür verwenden wir die Ultraschallprüfung.

Inspektionsbescheinigung im Online-Register

Unsere Schwerpunkte liegen dabei in der Werkstoffprüfung von Bauteilen für Fahrzeuge und Anlagen, wie Radsatzwellen mit oder ohne Längsbohrung, Radscheiben, Radreifen, Wagenkästen, Puffer, Zughaken, Drehgestelle, Rahmen und Zubehör.

Für folgende Verfahren an Radsatzwellen ist die Zeros GmbH von der Deutschen Bahn zugelassen:

BauteilZfP-Verfahren
Radsatzwelle mit Längsbohrung UT MT VT
Radsatzwelle ohne Längsbohrung UT MT VT
Rad UT MT VT

Auf Wunsch erstellen wir Ihnen Prüfpläne und Prüfanweisungen, führen für Sie Ultraschallprüfungen an Radsatzwellen durch, überwachen Ihre Radsatzprüfung oder schulen Ihr Prüfpersonal.

Mit der Zeros GmbH steht dem Bahnsektor ein kompetenter Partner mit einer großen Bandbreite an Werkstoffprüfverfahren zur Seite.

Ultraschallprüfung an einer Radsatzwelle mit Längsbohrung
Ultraschallprüfung an einer Radsatzwelle mit Längsbohrung

Wir sind nach DIN 27201-7 zertifiziert und haben uns die theoretische und praktische Anwendung dieser Norm zusätzlich durch eine unabhängige, anerkannte Stelle auditieren lassen.

Als ZfP-Kompetenzstelle unterstützen wir Sie gemäß ECM und übernehmen im Rahmen der DIN 27201-7 die Aufgaben der ZfP-Prüfabteilung, inklusive des Werkstattaudits und der technischen Mitarbeiterschulung. Außerdem stellen wir Aufsichts- und Prüfpersonal in den Stufen 2 und 3 mit modernster Gerätetechnik für die Prüfung von Bahnkomponenten zur Verfügung.

Für die Bahn zertifiziert

Ultraschallprüfung an einer Radsatzwelle mit Längsbohrung

Visuelle Prüfung (VT) an:

  • Rädern
  • Schweißnähten von Drehgestellen
  • Schweißnähten von Puffern
  • Komponenten

Eindringprüfung (PT) an:

  • Schweißnähten von Drehgestellen und Fahrzeugrahmen

Magnetpulverprüfung (MT) an:

  • Radsatzwellen
  • Rädern
  • Schweißnähten von Drehgestellen und Fahrzeugrahmen
  • Komponenten

Manuelle Ultraschallprüfung (UT) an:

  • Radsatzwellen (Fehlerortung)
  • Rädern (Fehlerortung)
  • Schweißnähten von Drehgestellen und Fahrzeugrahmen

Wirbelstromprüfung (ET) an:

  • Rädern
  • Schweißnähten von Fahrzeugrahmen

Sie benötigen Werkstoffprüfung im Bahnsektor?

Dann sind Sie bei uns richtig! Die Zeros GmbH ist zertifiziert für Werkstoffprüfung im Bahnsektor. Unser Prüfpersonal arbeitet nach DIN EN ISO**, nach amerikanischen Regelwerk (ASME**), nach kundenspezifischen Anweisungen oder ihren Sonderlösungen.

Verfahrensübergreifende Norm für ZfP (hier für RT, UT, MT, PT und VT)

DIN 27201-7 2014-05 Zustand der Eisenbahnfahrzeuge – Grundlagen und Fertigungstechnologien – Teil 7: Zerstörungsfreie Prüfung

Anwendungs-beispiele

Reisezugwagen
Güterwagen
Lokomotive
Regionalzug
Schlafwagen

Wellenprüfung

Ulltraschallprüfung Vollwelle
Ulltraschallprüfung an Welle mit Längsbohrung
nach DIN 27201 Teil 7
Personal qualifiziert nach DIN EN ISO 9712
UT/MT Radscheiben
UT/MT Spurkranz

Zerstörungsfrei

Bei diesem Prüfverfahren wird das gesamte Volumen eines Prüfobjektes auf Fehler überprüft und dabei nicht zerstört.

Mobil oder Stationär

Nahezu alle Arten von Prüfteilen können von uns mit Ultraschall sicher auf innere Fehler geprüft werden und das überall auf der Welt.

Dokumentation

Am Ende bekommen Sie von uns umgehend eine digitale Dokumentation.

TÜV Zertifiziert von der DAkkS akkreditiert.

Akkreditiert für die Bahn

Verfahrensübergreifende Norm für ZfP (hier für RT, UT, MT, PT und VT)

DIN 27201-7 2014-05
Zustand der Eisenbahnfahrzeuge – Grundlagen und Fertigungstechnologien – Teil 7: Zerstörungsfreie Prüfung