Kombinierte Verfahren

Werkstoffprüfverfahren in der Praxis

Kombinierte Prüfverfahren wie Verfahrensprüfungen, Serienteilprüfungen oder Radsatzprüfungen sind nur einige von vielen Anwendungsbeispielen in der industriellen Werkstoffprüfung. Hierbei werden oft mehrere Verfahren kombiniert und in bestimmten Abläufen gefordert.

Wir führen hier exemplarisch einige dieser kombinierten Verfahren auf.

Sie suchen ein ganz bestimmtes Verfahren und werden nicht fündig. Dann rufen Sie uns an. Wir können das bestimmt.

Erstmusterprüfung

Sie wollen das höchste Maß an Qualität und Sicherheit für Ihre Bauteile mit einer Erstmusterprüfung sichern?

Schweißnahtprüfung

Schweißnahtprüfung ist das am Meisten geforderte Prüfverfahren überhaupt. Schweißnähte werden immer kombiniert geprüft.

Schmiedeteilprüfung

Wir prüfen und beproben Schmiedeteile in allen technischen Bereichen. Unser speziell geschultes Personal verfügt über branchenspezifische Qualifizierungen bzw. Zertifizierungen.

Gussteilprüfung

Wir prüfen und beproben Gussteile in allen technischen Bereichen. Unser speziell geschultes Personal verfügt über branchenspezifische Qualifizierungen bzw. Zertifizierungen.

Serienteilprüfung

Sollten Sie für Ihre Produkte begleitende oder montage vorbereitende Prüfungen benötigen, sind wir der richtige Partner.

Verfahrensprüfung

Unser akkreditiertes Prüflabor führt Beprobungen an Schweißerproben und Verfahrensprüfungen durch. Bei diesem Prüfverfahren bieten wir bei wiederkehrenden Prüfungen im Full Service Paket kostenlosen Probentransport durch unseren Werkstoffexpress an.

Rissprüfung

Rissprüfung genauer gesagt Oberflächenrissprüfung ist ein Sammelbegriff für die Oberflächenverfahren Farbeindringprüfung (PT) und Magnetpulverprüfung (MT).

ZEROS GmbH

Kontakt
Tel.: +49 (0)30 6780999–0
E-Mail: info@zeros-berlin.de

Berlin / Brandenburg
Alexander-Meißner-Str. 34
12526 Berlin
Bayern / Baden-Württemberg
Barthelsmühle- Halle 67
97907 Hasloch/Main
Sie brauchen ein Angebot?
Jetzt kostenlos und unverbindlich Preis anfragen.
Durch die DAkkS nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 akkrediert.
Die Akkreditierung gilt nur für den in der Urkundenanlage D-PL-19262-01-00 aufgeführten Akkreditierungsumfang.
Telefonische Anfrage für Werkstoffprüfung.