Switch Language

Die Wirbelstromprüfung (ET)

Elektrisch leitende Werkstoffe können anhand des Wirbelstromverfahrens auf mikroskopisch kleine Unregelmäßigkeiten an und in der Nähe der Oberfläche geprüft werden. Da sowohl das zu prüfende Material als auch jede enthaltene Verunreinigung und jeder Fehler jeweils eine spezifische elektrische Leitfähigkeit und Permeabilität besitzen, liegen die Vorteile dieses Verfahrens einerseits in der extremen Sensibilität und andererseits in der hohen Prüfgeschwindigkeit.

Die Zeros GmbH setzt deshalb insbesondere bei der Prüfung von serienmäßigen Bauteilen auf das Wirbelstromverfahren und identifiziert in Windeseile winzige Abweichungen vom festgelegten Referenzbereich.

Was können wir für Sie tun?

Sprechen Sie uns an. Wir unterbreiten Ihnen innerhalb von 24 Stunden unverbindlich ein individuelles Angebot.