Switch Language

Ultraschallprüfung (UT)

UT Technik

  • manuelle Ultraschallprüfung
  • digitale Ultraschallgeräte
  • Phased Array
  • TOFD Verfahrenstechnik
  • Prüfen vor Ort

Anwendungs-
beispiele

  • Schweißnahtprüfung
  • Guss- & Schmiedeteile
  • Rohrleitung
  • Metall & Kunststoff
  • Walzerzeugnisse

Für die Prüfung auf Inhomogenität und Fehler im gesamtem Volumen eines Prüfobjektes ist die Ultraschallprüfung immer dann erste Wahl, wenn der zu prüfende Werkstoff schalleitfähig ist.

Die Zeros GmbH hat sich auf dieses Volumenprüfverfahren, dem die akustische Reflexion und Durchlässigkeit an den Grenzflächen unterschiedlicher Werkstoffe zugrunde liegt, spezialisiert und sichert über die Werkstoffoberfläche hinaus die gesamte Qualität von beispielsweise Rohren, Schweißnähten und Gussbauteilen aber auch Kunststoffverbindungen.

Informationen zur Ultraschallprüfung

Die Ultraschallprüfung ist ein geeignetes Prüfverfahren bei schallleitfähigen Werkstoffen (dazu gehören die meisten Metalle) zur Auffindung von inneren und äußeren Fehlern, z. B. bei Schweißnähten, Schmiedestücken, Guss, Halbzeugen oder Rohren. Die Auffindung von äußeren (Oberflächen-) Fehlern ist vor allem bei Teilen wichtig, bei denen die andere, meistens innere Oberfläche nicht zugänglich ist.

Eine Sonderanwendung liegt im Bereich der Messung von Schichtdicken, bei denen die Unterschiede in der Laufzeit des Schalls zur Ermittlung einer Materialdicke von Überzügen wie beispielsweise Lackschichten genutzt wird.

Wie alle Prüfverfahren ist auch die Ultraschallprüfung genormt und wird nach Richtlinien durchgeführt. Dabei wird auf der Oberfläche des Werkstückes ein Koppelmittel (z. B. Kleister (Lösung), Gel, Wasser oder Öl) aufgetragen. Mittels eines Prüfkopfes, welcher Ultraschall von 0,2 bis 50 MHz aussendet und empfängt, wird die zu prüfende Oberfläche abgefahren. Dieses kann manuell, mechanisiert oder automatisch (innerhalb der Fertigungsstraßen) erfolgen. Bei letzteren wird zwecks Übertragung des Schallsignals das Prüfstück oft in eine geeignete Flüssigkeit getaucht (Tauchtechnik), oder definiert benetzt.

Kontakt

ZEROS GmbH
Alexander-Meißner-Str. 34
12526 Berlin – Germany

 

T +49 (0)30 6780999–0
F +49(0)30 6780999-01
info@zeros-berlin.de

Logo DAkkS
tuv-zertifiziert

DIN EN ISO/IEC 17025
Allgemeine Anforderungen an die Kompetenz von Prüf- und Kalibrierlaboratorien

DIN EN ISO 9001
Qualitätsmanagementsysteme – Anforderungen

DIN EN ISO 14001
Umweltmanagementsysteme – Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung

DIN EN 9100
Qualitätsmanagementsystemen – Anforderungen an Organisation der Luftfahrt, Raumfahrt und Verteidigung

BS OHSAS 18001
Arbeitsschutzmanagementsysteme – Forderungen

SCC-Regelwerk
Sicherheits Certifikat Contraktoren „Managementsystem für Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz (SGU)“

** Durch die DAkkS nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiertes Prüflaboratorium. Die Akkreditierung gilt für die in der Urkunde aufgeführten Prüfverfahren.


Was können wir für Sie tun?

Sprechen Sie uns an. Wir unterbreiten Ihnen innerhalb von 24 Stunden unverbindlich ein individuelles Angebot.